Davinci Haus bei Karlsruhe

Für die Bauherren des hier gezeigten Bauvorhabens war ich diese Woche in Baden-Württemberg unterwegs und habe eine Richtkontrolle durchgeführt.

Wie in einem älteren Beitrag schon erwähnt, ist der Termin der Richtkontrolle einer der wichtigsten Termine der ganzen Bauphase, denn der Rohbau ist bei modernen Fachwerkhäusern die absolute Grundlage für spätere Passgenauigkeit bei Türen, Fliesen, Parkett und Einbaumöbeln. Je nach Hausbauer und Baureihe können die Wände, die nicht mehr in der Maßtoleranz liegen, sich sogar auf die Beleuchtungsqualität auswirken.

 

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

 

Bei konventionellen Steinhäusern spielt ein Zentimeter Maßabweichung für einen Maurer keine Rolle. Er hat ja noch den Verputzer, der mit seiner Arbeit noch einiges ausgleichen kann.

Nicht so bei modernen Fachwerkhäusern, die zwar wie ein feines Möbelstück geplant und produziert werden, aber teilweise trotzdem noch den klassischen Prozess einer Baustelle mitmachen müssen.

Der ideale Zeitpunkt für die Richtkontrolle ist kurz vor Abschluss der Richtarbeiten des Montageteams. Spätestens bevor der Estrich reinkommt, sollte ein Profi sich alles angeschaut haben. Diesen eben erwähnten idealen Zeitpunkt konnten wir genau treffen. Dankeschön an den Hausbauer des modernen Fachwerkhauses, der durch eine enge und offene Zusammenarbeit dazu beigetragen hat, mit mir gemeinsam für die Baufamilie das beste Ergebnis herauszuholen.

Jetzt aber zu den Bildern:

 

Dieses moderne Fachwerkhaus mit weißen Balken wird zur Zeit bei Karlsruhe gerichtet. Auf dem Dach wird gerade die Konterlattung angebracht, damit als nächstes die Dachpfannen gelegt werden können. Wir sehen hier die Rückseite des Gebäudes. Der Blick ist traumhaft, hat aber auch seinen Preis. Die Baunebenkosten sind wesentlich höher als auf geraden Grundstücken. Darum sollte jeder unbedingt den Realitätscheck im Shop buchen. Fast 50% aller Planungsaufträge werden storniert, dass heißt jeder 2. Bauherr, der eine Hausplanung startet, aber aus Kostengründen stornieren muss, verliert zwischen 4000 Euro und 8000 Euro (Die Höhe der Planungspauschale machen die Hausanbieter von der Hausgröße abhängig.).

 

 

Tolle Idee vom Architekten: Aufgrund der steilen Hanglage hat man den Keller zur Straßenseite hin verglast und ihn teilweise zum Erdgeschoss umfunktioniert. Rechts unten im Bild sehen Sie den Hauseingang, gleich neben der Betonwand. Aufgrund des Gerüstes kommen die Bilder noch nicht richtig zur Geltung, aber ich werde den Artikel bei Gelegenheit mit weiteren Fotos ohne Gerüst ergänzen.

 

Wie schon geschrieben sind aufgrund des Gerüstes viele Fotos jetzt nicht so gut. Aber das Wesentliche kann man doch zeigen. Hier sehen Sie, was der Architekt des Hausbauer ganz gut gemacht hat. Die verglasten Kellerelemente sind in der gleichen Flucht wie im Erdgeschoss. Dadurch wirkt die Fassade, wenn Sie mal vom Gerüst befreit ist, sehr harmonisch.

 

Das weiße moderne Fachwerkhaus mit 4 Achsen von der unteren Straßenseite aus gesehen.

 

Detailansicht vom Dach. Das Gitter an der schwarzen Holzleiste dient als Insektenschutz. Bauherren, die selbst eine Richtkontrolle durchführen, sollten unbedingt darauf achten. Bei einem von 10 Bauvorhaben wird der Schutz nicht verbaut, mal aus Kostengründen (Material und Arbeitszeit) und manchmal wird es schlichtweg einfach vergessen.

 

Hier ist eine klassische Dachfläche mit Konterlattung und einem großem Dachflächenfenster zu sehen. Es gibt immer noch schwarze Schafe in der Baubranche, die ohne Konterlattung das Dach decken. Dabei ist eine Hinterlüftung der Dachpfannen enorm wichtig. Gerade bei modernen Fachwerkhäusern. Mehr dazu gerne in einem persönlichen Gespräch. Auch zu beachten: Das Dachflächenfenster von Roto. Es ist für Bauherren eine schöne Möglichkeit, verhältnismäßig günstig noch mehr Licht ins Haus zu bekommen. Auf dem nächsten Bild sehen Sie eine Dachverglasung, die circa 10.000 Euro mehr kostet als das Dachflächenfenster, welches man außerdem noch öffnen kann.

 

Ein Blick von der offenen Galerie im Dachgeschoss. Die Dachverglasung bringt zusätzliches Licht herein und sorgt für sehr viel Helligkeit. Wie oben schon geschrieben, kostet diese einen 5-stelligen Betrag. Wer kein unbegrenztes Baubudget hat, sollte lieber das praktischere Dachflächenfenster nehmen. Es läßt sich sogar öffnen und kostet nur einen Bruchteil der festen Dachverglasung.

 

 

Hier sieht man mal, welche Höhen zu überbrücken sind. Durch die angelegte Zufahrt wird der Keller zum Erdgeschoss. Das Eingangselement sehen Sie rechts hinter der Baustellentoilette.

 

 

Mehr gibt es im Moment leider nicht zu zeigen. Da der Bauherr mich aber auch für die Hausabnahme gebucht hat, folgen in den nächsten Monaten noch einige Updates. Allen Lesern frohe Weihnachten, ich wünsche Ihnen vor allem Gesundheit und ein paar ruhige Tage, liebe Grüße, Tobias Beuler

 

Übrigens: Gelegentlich geben meine Bauherren auch die Grundrisse und Preise des modernen Fachwerkhauses frei. Sollte jemand Interesse haben, einfach eine persönliche Nachricht an info@fachwerkhausexperte.de. Das Vernetzen mit anderen Bauherren ist ein kostenloser und unverbindlicher Service von mir.

Keine Kommentare

Verfasse einen Kommentar