Begehung vor Übergabe

1.190,00  inkl. MwSt.

Bitte klicken Sie in die Beschreibung.

Kategorie:
Beschreibung

Begehung vor Übergabe

Die Begehung, die in der Regel zwischen Estrich und kurz vor Hausübergabe stattfindet, bietet für zwei unterschiedliche Bauherrentypen unterschiedliche Vorteile.

VORTEIL 1:

Eine zusätzliche Begehung, nachdem der Estrich drin ist, ermöglicht es uns, schon vor der Hausübergabe zu prüfen, ob alle bei der Rohbaukontrolle gefundenen Mängel von dem Hausanbieter zwischenzeitlich abgearbeitet wurden. Ist dies noch nicht passiert, oder nur teilweise, kann der Fachwerkhausanbieter noch mal entsprechend informiert werden und nacharbeiten. So reduzieren sich die Mängel nicht nur insgesamt, sondern vor allem die Hausübergabe kann dann viel entspannter laufen, weil man eben nicht über 10 Mängel mit dem Bauleiter verhandeln, diskutieren bzw. streiten muss, sondern im besten Fall nur noch 2 oder 3 Punkte zu besprechen hat. Ziel muss es immer sein, bei der Übergabe möglichst wenig Punkte auf der Liste zu haben. Denn: Der Bauleiter sollte zwar den Bau leiten, was er ja auch grundsätzlich tut, aber er arbeitet ausschließlich für seinen Brötchengeber und steht hier garantiert wie in Ihrer Firma auch, im Wettbewerb mit seinen Kollegen, indem Fall mit anderen Bauleitern des Fachwerkhausanbieter.
Da ich schon in der Bauabwicklung gearbeitet habe, hier die 3 wichtigsten Kennzahlen, an denen Ihr Bauleiter mit seinen Kollegen gemessen wird und die stets den Bauablauf beeinflussen:

WIE HOCH SIND DIE NACHLÄSSE FÜR MÄNGEL BEI DER ÜBERGABE?

 Begleitet ein Bauleiter 20 Häuser im letzten Jahr und gibt bei Übergaben im Schnitt 1000 Euro Nachlass als Entschädigung für diverse optische Mängel (Z. B. Kratzer in Haustür, Treppe, Fensterscheibe), die Kollegen aber im Schnitt nur 750 Euro, können Sie fest davon ausgehen, dass auch unser Bauleiter versuchen wird, 250 Euro einzusparen.

WIE VIELE HÄUSER STELLT EIN BAULEITER PRO JAHR FERTIG?

 Unser Bauleiter führt pro Jahr 20 Bauvorhaben zur Übergabe, seine Kollegen im Schnitt 22 Übergaben. Hört sich erst mal nicht viel an, aber sein Kollegen sind 10 % besser. Um auch hier die Vorgabe zu erfüllen, nimmt selbstverständlich auch unser Bauleiter zusätzlich 2 Häuser mehr als Ziel. Entsprechend weniger Zeit kann er sich für seine anderen 20 Bauvorhaben nehmen.

WIE VIELE MÄNGEL STEHEN IM ÜBERGABEPROTOKOLL UND WIE HOCH SIND DIE EINBEHALTE?

 Ihr Bauleiter gesteht Ihnen bei der Übergabe im Winter zu 2000 Euro einzubehalten, weil man aufgrund der Temperaturen den Außenputz nicht anbringen. Klingt sehr gut, aber nicht für Sie. Denn Bauleiter haben stets den Job, die Einbehalte komplett zu vermeiden („Wir kommen im Frühjahr, kein Problem“) oder wenigstens so gering wie möglich zu halten. Was aus Firmensicht auch absolut logisch klingt. Auch hier messen sich die besten der besten Bauleiter nicht am Maßstab zufriedene Kunden, sondern an den niedrigsten kumulierten Einbehalten im Jahr.
Dabei bekommen Sie für 2000 Euro Einbehalt, je nach Region gerade Mal die Kosten fürs Gerüst abgedeckt, falls der Hausanbieter dann doch nicht kommen möchte. Die Kosten für Material und Arbeit schlagen mit circa 4000 Euro zu Buche.
Und jetzt raten Sie mal, wo Ihr Hausanbieter zuerst hinfährt, wenn er Geld verdienen möchte? Zuerst mal stellte er verständlicherweise möglichst viele Rohbaubauten, weil Sie und andere Bauherren dann die größte Summe an ihn überweisen müssen. Danach schaut der Hausbauer, was aus kaufmännischer Sicht absolut verständlich ist, wo als Nächstes am meisten zu holen ist. Und da sind, Sie ahnen es, sicher nicht Ihre 2000 Euro Einbehalt.
Um diesem Vorgehen zuvorzukommen, macht eben die Begehung besonders viel Sinn. Nicht nur, weil die Bauleiter immer weniger Zeit pro Bauvorhaben zur Verfügung haben, sondern auch, weil mein Team und ich bei der Begehung gleich Werte / Summen mit ins Protokoll aufnehmen, falls sich schon ein Einbehalt abzeichnet. Durch die 2 Chance für den Hausanbieter, noch mal vor Übergabe nachzuarbeiten, profitieren beide Seiten. Einmal Sie, weil Ihr Haus besser wird. Und der Bauleiter, weil er für unerledigte Mängel keine Nachlässe geben muss.

VORTEIL 2:

Da bauen immer teurer wird als geplant, sollten Bauherren auch auf die Kosten achten. Wem das wichtig ist, weil ja auch noch Garten und Einrichtung auf einen zukommen, findet mit diesem Baustein eine Möglichkeit zu sparen. Wir können Ihnen zum Beispiel die Begehung anbieten und Sie versuchen, die Hausübergabe selbst zu meistern. So sparen Sie einen 3-stelligen Betrag, denn wir können Ihnen hier durch die gesparte Zeit einen Preisvorteil weitergeben. Denn Hausübergaben blockieren meine Kollegen und mich für einen ganzen Tag. Eine Begehung hingegen ermöglicht uns eine viel flexiblere Planung im Vorfeld und wir können sogar mal 2 Begehungen an einem Tag managen. Mit Hausübergaben geht das nicht. Der Termin ist fix und man weiß vorher nie, wie lange so etwas geht. Üblich sind 2-3 Stunden. Aber aufgrund des boomenden Marktes und den oben genannten Punkten bezüglich der Bauleiter kann eine Übergabe auch schon mal 5 bis 6 Stunden dauern. Am meisten freuen wir uns natürlich, wenn wir Begehung und Übergabe durchführen dürfen. Durch die sehr gute Vorbereitung der Begehung erhalten Bauherren selbstverständlich einen Preisvorteil für die Begleitung der Hausübergabe, da diese dann viel entspannter ablaufen sollte.
Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Begehung vor Übergabe“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .